. .

Trinationale Tagung «Kunsttopografie am Oberrhein», 17. – 18. April 2015

Eingereicht von:
Redaktion reticulum artis
Veranstaltungsdatum: 
17. April 2015 (All day) - 18. April 2015 (All day)
Veranstaltungsort: 

Vitra-Campus (Freitag, den 17.4.2015)

Novartis-Campus (Samstag, den 18.4.2015)

Die Gesellschaft für Schweizerische Kunstgeschichte, die Dehio-Vereinigung und der Service de l'Inventaire et du Patrimoine de la Région Alsace der Universität Strasbourg (ARCHE) organisieren eine zweitägige, trinationale Tagung. Im Brennpunkt steht dabei die populärwissenschaftliche Vermittlung der Kunstdenkmälertopografien auf digitalem Weg.

Die Tagung wird von der Gesellschaft für Schweizerische Kunstgeschichte GSK, der Dehio-Vereinigung, des Service de l’Inventaire et du Patrimoine de la Région Alsace und der Universität Strassburg (ARCHE) organisiert. Sie möchte Gelegenheit zur Auseinandersetzung mit den Möglichkeiten und Grenzen der neuen digitalen Publikationsformen, des eLearning und des Einsatzes von Apps bieten.

Über Smartphones und Tablets ist der Nutzer konstant mit der globalen Welt des Internets verbunden, Daten kennen keine Grenzen. Kulturelle Institutionen hingegen sind allzu oft noch national organisiert. Es ist wichtig, gemeinsam über transnationale Lösungen im Bereich der Wissensvermittlung nachzudenken. Die Frage stellt sich, ob die mit den Kunsttopografien beschäftigten Institutionen zu einer überstaatlichen Zusammenarbeit bereit sind.

Eine Chance, die kulturelle Teilhabe in grenzüberschreitenden Dimensionen anzudenken, bietet die Organisation der «Trinationalen Metropolregion Oberrhein – TMO».

Für das detailliere Programm und die Anmeldung konsultieren Sie bitte die Webseite der GSK: http://www.gsk.ch/de/kunsttopografie-am-oberrhein.html

 

Bilder und Dokumente:
Verschlagwortung:
Themen/Objekte: 
Fachgebiet: 
Fachgebiet: 
Fachgebiet: 
Fachgebiet: 
Fachgebiet: 
Fachgebiet: 
Fachgebiet: