. .

Die Gemeinden rund um Zürich im Fokus

Die Gemeinden rund um Zürich im Fokus
Eingereicht von:
Redaktion reticulum artis
Neuer Kunstdenkmälerband Kanton Zürich: Der neue Band untersucht die stadtnahe Landschaft rund um Zürich.

Beschreibung:
Die Stadt Zürich V. Die «Ausgemeinden» der Stadt Zürich bis 1860

Der vorliegende Band nimmt gegenüber seinen Vorgängern einen Perspektivenwechsel vor, indem er den Fokus weg von der Stadt und hin auf die stadtnahe Landschaft, das nähere und fernere Weichbild der mittelalterlichen und neuzeitlichen Stadt richtet. Eingebürgert hat sich für die in einem ersten und zweiten Ring um die Stadt liegenden und in einer ersten und zweiten «Eingemeindung» (1893, 1934) dieser einverleibten Gemeinwesen der Begriff «Ausgemeinden». Dem ersten Teil des Bandes, der anhand von Schwerpunkten wie auch Überblicken die historische Entwicklung der Gemeinden und deren Verhältnis zur Stadt bis zur neuen Kantonsverfassung von 1831 umreisst, folgt im zweiten Teil das Inventar, das die heute noch bestehenden, nennenswerten und vor 1860 erstellten Gebäude – vom Kleinbauernhaus bis zum Landsitz, von der Kirche bis zum Schulhaus – entsprechend ihrer Aussagekraft in kürzeren oder längeren Texten analysiert und erklärt. Da der städtebauliche Kontext der Bauten – besonders seit 1860 – einem steten und intensiven Wandel unterworfen ist, versuchen die den einzelnen Gemeindeinventaren vorangestellten Einleitungen, den verlorenen historischen und siedlungstypischen Kontext in knapper Form erklärend anzusprechen.

 

Die Autorinnen, der Autor

Christine Barraud Wiener, Dr. phil., Studium der Geschichte und der Philosophie an der Universität Bern und an der Sorbonne in Paris. Untersuchungen und Publikationen zu Themen der Orts- und Regionalgeschichte in Frankfurt, Luzern, Bern und Zürich. Von 1989 bis 2010 Autorin der «Kunstdenkmäler des Kantons Zürich».

Regula Crottet, lic. phil., Studium der Kunstgeschichte und klassischen Archäologie an der Universität Bern und der FU Berlin. Untersuchungen zur Reformarchitektur. Seit 2008 Autorin der «Kunstdenkmäler des Kantons Zürich».

Karl Grunder, Dr. phil., Studium der Kunstgeschichte, der Geschichte und der Deutschen Literatur an der Universität Zürich. Assistent am Kunsthistorischen Institut der Universität Zürich. Untersuchungen und Publikationen zu barocker Architektur, Malerei und Skulptur. Seit 1991 Kunstdenkmälerinventarisator und Leiter des Projekts «Die Kunstdenkmäler des Kantons Zürich».

Verena Rothenbühler, lic. phil., Studium der Allgemeinen Geschichte, Kunstgeschichte und Politologie an den Universitäten Zürich und Wien. Publikationen zur Orts-, Regional- und Institutionengeschichte. Seit 2009 Autorin der «Kunstdenkmäler des Kantons Zürich».

Preis: CHF 110.00
Preis für GSK Mitglieder: CHF 88.00

Verschlagwortung:
Fachgebiet: 
Fachgebiet: 
Fachgebiet: 
Fachgebiet: 
Fachgebiet: 
Fachgebiet: