. .

Neuerscheinung: Ein Inventar der Kunst im öffentlichen Raum Zürichs

Neuerscheinung: Ein Inventar der Kunst im öffentlichen Raum Zürichs
Eingereicht von:
Redaktion reticulum artis
Dieser Tage erscheint im Züricher Chronos-Verlag das Inventar von Bernadette Fülscher: Die Kunst im öffentlichen Raum der Stadt Zürich. 1300 Werke – eine Bestandesaufnahme.

Die Kunst im öffentlichen Raum verzeichnet seit einigen Jahren gros­se Erfolge. Dies gilt auch für Zürich, wo neuartige Werke entstehen und Fachleute über aktuelle Formen öffentlicher Kunst diskutieren. Vor diesem Hintergrund erfahren jahrhundertealte Relief­bilder und Brunnenfiguren, anonyme Bauplastiken aus dem späten 19. Jahrhundert, die «Kunst am Bau» der Nachkriegszeit oder monu­mentale Skulpturen und Installationen der Gegenwart verstärkt Beachtung.
Der vorliegende Kunstführer vermittelt erstmals einen Überblick über den Gesamtbestand und über die Vielfalt der Kunst im öffent­lichen Raum der Stadt Zürich. Er dokumentiert 1300 Werke mit zentralen Informationen, einem Farbfoto und einem Eintrag auf dem Stadtplan. Ein Adress- und ein Künstlerverzeichnis ermög­lichen neben den 28 Quartierplänen eine systematische Suche.
In einem ausführlichen Kommentar gewährt die Autorin zudem Einblick in die Geschichte der Kunst im öffentlichen Raum ­Zürichs. Sie analysiert den Gesamtbestand und erörtert wichtige Fragen zur kulturellen und gesellschaftlichen Bedeutung der Kunstwerke.

 

http://www.chronos-verlag.ch/php/book_latest-new.php?book=978-3-0340-1084-9&type=Kurztext&access=Neuerscheinungen

Verschlagwortung:
Fachgebiet: 
Fachgebiet: 
Ort: